Unsere Lieferanten:

Beim Einkauf setzen wir großen Wert auf regionale und qualitätsvolle Produkte, richtet den Fokus auf Klein- und Mittelbetriebe und bevorzugt biologische Produkte.


Alexander Egermann >>>

Wein & ich - ein eingespieltes Team

Jedem Wein schenke ich viel Gefühl und die notwendige Zeit die er braucht, um so zu werden, wie er soll. Würde ich das nicht tun, wäre der Wein nicht wie ich und ich nicht wie der Wein. Der Grundstein eines jeden Weins liegt im Weingarten. Daher bin ich dort oft und gerne.

Es macht richtig Spaß, dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen - neben Lacken und blühenden Wiesen, zwischen Reben und Vogelgezwitscher, in unendlich freier Natur. Ich vermisse hier nichts. Ich fühl mich wohl. Nur manchmal kommt es auch hart. Besonders dann, wenn die Natur ihre raue Seite zeigt. Das ist dann bitter. Sehr bitter. Aber das ist Wein. Damit musst du leben. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

Ständiges Streben nach noch höherer Qualität und mein persönlicher Drang zur Perfektion sind Ansporn und Motivation für mein tägliches Tun.

Alexander Egermann

ALEXANDER EGERMANN
Apetlonerstraße 28
7142 Illmitz

T: +43 2175 3293
F: +43 2175 3293 11

E: wein@alexander-egermann.at
www.alexander-egermann.at
www.facebook.com/alexander.egermann

Roider Gartenbau >>>

Roider Gartenbau in Wals

Matthias Roider (1920 - 2003), Großvater des heutigen Hofbesitzers, erhält nach seiner Rückkehr aus russischer Kriegsgefangenschaft im Tausch gegen ein Wohnhaus mit Grund die späteren landwirtschaftlichen Flächen in Loig.

Nach seiner Heirat mit Cecilia (* 1922) beginnt er auf Anregung seiner Ehefrau, die landwirtschaftlichen Flächen für den Gemüseanbau zu nutzen. Daneben werden Milchvieh und Geflügel gehalten. Mit den Erzeugnissen des landwirtschaftlichen Betriebes werden Märkte im Gebiet der Salzburger Schranne und gastronomische Betriebe im Pinzgau beliefert. Von anfänglichen 4.000 m2 Nutzfläche konnte der Betrieb im Laufe der Jahre auf 5 ha Nutzfläche vergrößert werden.

Im Jahr 2000 übernimmt Andreas Roider (* 1981) den Hof und führt ihn heute zusammen mit seiner Ehefrau Brigitte.

In den Jahren 2006 bis 2009 erfolgt die Errichtung der neuen Betriebsstätte am jetzigen Standort in Wals-Siezenheim. Im Sommer 2009 übersiedelt der Betrieb.

In einer 1.200 m2 großen Halle ist nun ausreichend Platz für Fahrzeuge, Geräte und Lagerräume, auch für ein eigenes Kühlhaus. Von dort werden nun die Flächen im Umkreis von 5 km um die Betriebsstätte bewirtschaftet.

Zusammen mit Ehefrau Brigitte und ausschließlich familieneigenen Mitarbeitern werden alle im Betrieb anfallenden Arbeiten erledigt. Bei Bedarf ergänzen Saisonkräfte das Team.

Von der Aussaat über die Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Nutzflächen bis hin zur Verarbeitung der  Ernte und der Erzeugung der Produkte für die Gastronomie können sich die Kunden auf ökologische Erzeugnisse und prompte Belieferung verlassen.

Text und Fotos:
Matthias Sandau / Agentur Simply Different, Passau


Hawienero >>>

Hawienero

Einem Visionär aus Wien ist es gelungen, die zwei Städte seines Herzens - Wien und Havanna - in diesem Rum zu vereinen. Gemeinsam mit seinen zwei Söhnen und mit der Unterstützung der Wiener Barlegende - Heinz Kaiser „Dem Apotheker“ - hat er einen Rum kreiert, der durch seinen sehr kräftigen, aber doch runden und ausbalancierten Geschmack am Gaumen sofort die Seele Havannas mit all ihren sinnlichen Eindrücken wiedergibt. Er eignet sich perfekt zum Mixen – z.B. für Daiquiri oder Mojito.

Hawienero im Triangel
Wiener Mojito im Triangel
Wiener Mojito im Triangel
Döllerers Weinhandelshaus >>>

Döllerers Weinhandelshaus

„Wein und Service“ sind für uns wesentlich mehr als drei Worte. Wir Döllerers sind eine weinaffine Familie und leben unsere Leidenschaft – unser Wissen und unsere Erfahrung aus 30 Jahren Weinhandelshaus und 100 Jahren Gastronomie mit unseren Partnern zu teilen – jeden Tag.

In Döllerers Weinhandelshaus & Enoteca vor den Toren Gollings lagern bis zu 300.000 Flaschen von mehr als 230 Produzenten: Das Beste der österreichischen Winzerelite sowie weltweit bekannte Schaumwein- und Spirituosenerzeuger. Egal ob österreichische, französische oder italienische Spitzenlagen – Weinfreunde und -kenner finden hier die absolute Crème de la Crème. Besonders originell zeigt sich die rundum verlaufende „Weinbibliothek“. Alimentari, Accessoires und Bücher runden das vielfältige Sortiment ab und laden zum Verkosten, Schmökern und Kaufen ein. Döllerers Enoteca ist zum unkomplizierten Beisammensein bei mediterranen Antipasti und herrlichen Weinen, aber auch für private Feiern oder Firmenveranstaltungen aller Art, Weinverkostungen und außergewöhnliche Seminare ein Ort, der Genuss verspricht.

Doch Eingebung und Gusto kennen keine Uhrzeit. Döllerers Online-Shop weinhandelshaus.at auch nicht. So finden Wein- und Genussfreunde sowie all jene, die das Geschmackvolle schätzen, in unseren digitalen Genusswelten und im Blog WEINschauen.at rund um die Wein- und Genusswelten eine besondere Vielfalt: Von erlesenen Weinen, edlen Schaumweinen, Spirituosen und alkoholfreien Getränken über Döllerers vinophile Glaskultur, Genusspackerl bis hin zu fruchtigen und deftigen Schmankerl und Accessoires.

Döllerer Weinhandelshaus GmbH
Kellau 160
A-5431 Kuchl

T: +43 6244 20567
F: +43 6244 20567 42

E: weinhandel@doellerer.at
www.weinhandelshaus.at

Grüll Fischspezialitäten >>>

Grüll Fischspezialitäten

Walter Grüll entdeckte schon im Kindesalter seine Liebe zu den Fischen. Mit 12 Jahren hatte er bereits die ersten Forellen vom Ei weg aufgezogen. Seit 1981 bewirtschaftet er eine Fischzucht und machte so sein Hobby zu seinem Beruf. Er ist mit Leib und Seele mit seiner Ware, den Produkten der Seen, Flüsse und Meere, verbunden und weiß seine Kunden immer gut zu beraten. 1993 eröffnete er sein Geschäft am heutigen Standort in Grödig.

 Seit 2002 konnte er dann Kaviar aus heimische Stör-Zucht anbieten, was ihm internationales Presse-Echo brachte. Im Sommer 2012 begann er dann mit dem Umbau seines Geschäfts und konnte es im Dezember 2012 zusätzlich mit einem Bistro neu eröffnen.

Im Geschäft arbeitet die ganze Familie mit. Seine Frau Uschi kümmert sich nicht nur um die Kunden und um viele Kleinigkeiten im täglichen Geschäftsalltag, sondern kreiert auch die beliebten Desserts im Bistro. Tochter Alexandra ist ebenfalls mit Leidenschaft, stets gutgelaunt und viel Schwung im Unternehmen tätig. Bevor sich sein Sohn Patrick im Frühjahr 2015 selbständig machte, war er ebenfalls jahrelang im elterlichen Betrieb tätig gewesen.

Unterstützt werden wir noch von fachkundigen Mitarbeitern, die sich im Verkauf und im Bistro um die Wünsche und das Wohlergehen unserer Kunden bemühen. Unser Küchenchef sorgt sich um die wohlschmeckende Zubereitung der Gerichte im Bistro.

Grüll Fischspezialitäten

Grüll Fischhandel GmbH
Fischspezialitäten und Bistro
Neue-Heimat-Straße 13
A-5082 Grödig

T: +43 6246 75492

www.gruell-salzburg.at

Tauernlamm und Tauernwild >>>

Tauernlamm

Tauernlamm

Es gibt viele Gründe die für Tauernlamm sprechen. Die satten und sauberen Wiesen unserer über Jahrhunderte von Vorfahren gehegten und gepflegten Alpinen Landschaft.

Die National Park Region Hohe Tauern ist nicht nur Ort für die Erholung des Menschen sondern auch Hort für Pflanzen und Tier. In dieser einzigartigen Landschaft finden unsere Lämmer jene Nahrung und Lebensbedingungen, die ihnen ihre besondere Qualität verleiht. Kräuter und Gräser der Almen, dazu das Wasser der Hohen Tauern garantieren gesundes, langsames Heranwachsen, was hohe Qualität sichert.

Seit vielen Generationen bewirtschaftete Bergbauernhöfe sind Basis für die Erhaltung der alpinen Mitwelt und dem Tauernlamm!

Tauernwild

Tauernwild

Tauernwild aus den Revieren der Nationalpark Region Hohe Tauern ist nicht nur eine echte Delikatesse Ersten Ranges sonder auch ein gesundes, vorzügliches Lebensmittel.

Wer als natur- und gesundheitsbewusster Verbraucher Freilandhaltung von Tieren und natürliche Fütterung schätzt, der denkt in erster Linie an Wildtier. Das Wild ernährt sich im Gebirge der hohen Tauern und der Pinzgauer Grasberge von feinen Kräutern und Gräsern und hält sich ganzjährig weitgehend stressfrei in der freien Natur auf.

Für Ernährungsbewusste darf das Wildbret am Speiseplan nicht fehlen, da es wenig Wasser enthält und äußerst fettarm ist. Es ist reich an wertvollen Eiweiß und Mineralstoffen und zeichnet sich durch seine zarte Faserung und den niedrigen Bindegewebsanteil aus, wodurch es leicht verdaulich wird.

Tauernlamm
Verwertung reg. Genossenschaft m.b.H.
Eschenau 11
A-5660 Taxenbach

T: +43 6416 7517

E: office@tauernlamm.at